Cover Twins | Gleiche Person - Verschiedene Cover

Ines Caranaubahx | 19 Juni 2017
Ihr kennt das sicher alle: ihr habt ein Buch gelesen, euch in das Cover verliebt und dann geht ihr ins Netz oder in eine Buchhandlung und denkt euch: "Häh? Kenne ich doch irgendwo her!".
In diesem Post geht es um ähnliche Buchcover, oder eher um Buchcover die die gleichen Elemente teilen, wie zum Beispiel abgebildeten Personen.

Wie kommt sowas zustande?
Es rendiert sich meist nicht extra neue Bilder für ein Buchcover shooten zu lassen. Manchmal kommt das vor, aber 99% der Zeit greifen Verlage auf sogenannte "Stocks" zu - Bilder von Shutterstock o.ä. Seiten, auf denen Fotografen ihre Bilder hochladen. Die Lizenz um diese Bilder benutzen zu dürfen kann man dann dort für ein Bild oder mehrere kaufen - genau wie ganz viele andere. Denn kein Bild ist nur einmal für einen Käufer verfügbar, sondern für alle, die das Bild nutzen wollen.
So kommt es das viele Bilder auch gerne mal öfters genutzt werden, weil es manche spezielle Posen oder was-auch-immer nicht so oft gibt.


"Im Haus des Zaubereres" ist gar nicht so unbekannt - und hat einen Zwilling! Man sieht direkt dass das Model erneut genutzt wurde - für zweiverschiedene Genres. Da erkannt man mal wieder gut dran, wie einfach es ist, direkt das gleiche Motiv zu einem ganz anderen Genre werden zu lassen.



 

Dieses Bild wurde kaum geändert, außer das es links etwas näher gezoomt wurde als das Rechte. Sogar die Farben der Schrift und das Genre sind sich gleich.



 

"Bloody Mary" kam erst vor kurzem im Sternensandverlag heraus - und hat ebenfalls einen Zwilling! In "Candyman" geht es allerdings eher um ein anderes Thema und mir gefällt das Linke Cover auch sehr viel besser, obwohl das rechte auch irgendwie was hat. Nur stört mich dieser Schatten an der linken Wagen (oder eher: in der linken Wange?) irgendwie enorm, sonst wäre es richtig toll. Bei Bloody Mary stört es mich irgendwie total das eine Auge ganz hell und das anderen so dunkel ist. Aber gewinnen tut hier trotzdem ganz klar links!



 

impress haut echt viele eBooks nacheinander raus, demnach brauchen sie auch wirklich viele Bilder die sie verwenden können damit Verlagsintern nichts doppelt auf Covern vorkommt. Kein Wunder also das es für Hexenherz einen Zwilling gibt - auch wenn der weder mit Titel noch Cover so richtig überzeugt, wenn ich ehrlich bin. Und dabei mag ich meistens noch nichtmal die impress-Cover ^^



 

Schon witzig, wenn man zwei Cover nebeneinander hat und dann weiß was gemacht wurde. So wäre mir wahrscheinlich nie aufgefallen dass das Kleid mal anders aussah als einfach nur schwarz wie bei "Drei Songs später".



 

Beide Titel sind unglaublich bekannt, doch nur den wenigsten fiel auf das auf beiden Covern sogar zweimal die gleiche Person zu finden ist! Durch Farbänderung und Postionsänderung würde man es so an sich wahrscheinlich auch nicht erkennen - aber nebeneinander ist es unverkennbar.



 

Ja. Hier wurde das Model einfach direkt 4x genutzt. Zwei der Bücher sind sogar ziemlich bekannt! Schon ziemlich stark. Bestimmt gibt es noch mehr Cover auf dem das Model ist.



 

Das ist genau das was ich am Anfang meinte: Es gibt bestimmt nicht viel Auswahl unter "Mädchen das Schmetterling hält", haha. Kein Wunder also das es direkt dreimal von bekannten Verlagen genutzt wird.



 

Pärchen sind auf einem Cover nicht so ungewöhnlich - das dieses aber direkt dreimal vorkommt ist schon eine Leistung für sich. Aber na gut, ist auch einfach ein hübscher Rücken ^^



 

Eigentlich genau dasselbe, nur winzige Änderungen. Aber nun gut, seien wir ehrlich: die meisten Thriller-Cover sind so aufgebaut.



 

Dieser Cover-Twin ist wahrscheinlich der Bekannteste von allen. Aber auch ziemlich eindeutig. Dass das nicht lange unbemerkt bleibt ist aber auch nicht verwunderlich, wenn zwei große Verlagshäuser dasselbe Bild nutzen.



 

Auch wirklich sehr bekannte Bücher. "Mein Herz zwischen den Zeilen" ist ja wirklich sehr bekannt, allerdings schon länger. "Spiegelstaub" bedient sich auch an dem Lockenkopf - sogar ebenfalls Kopfüber, haha.





 

"Schmetterlingsblau" ist vielleicht etwas bekannter als "Lana", allerdings mag ich das rechte Cover irgendwie etwas mehr. Obwohl mich die Schrift dort stört.Aber an sich gefällt mir der Hintergrund und die Farbe und all das richtig gut - erinnert mich irgendwie etwas an "Onyx" von Jennifer L. Armentrout. Vielleicht kommt ja noch ein Post in dem sich Cover ähnlich sehen obwohl sie nicht dieselben Model benutzen, wer weiß :D



 

So an sich wäre ich wahrscheinlich nie darauf gekommen das es das gleiche Mädchen ist. Ich musste hier wirklich zweimal hinschauen, aber es ist eindeutig das gleiche Mädchen. Schon krass was Licht und Schatten alles so anrichten können :D Obwohl das Mädchen nur gespiegelt wurde sind die Cover so unterschiedlich.



 

Wahrscheinlich eher unbekannt, aber auch hier sieht man direkt: das ist dieselbe Person. Oder jedenfalls die selbe Zeichnung einer Person. Ich frage mich immer: gab es diese Person wirklich Mal? Ob sie wohl früher jemals gedacht hätte, mal auf einem Buchcover zu erscheinen? Konnte sie sich überhaupt mal vorstellen das es Buchcover gibt? So viele Fragen.



 

Eigentlich würde man ja denken von Frauen die an Fenstern sitzen sollte es genug Fotos geben ^^ Ich mag beide Cover irgendwie nicht so richtig, aber vielleicht ist es auch einfach beides nicht mein Genre.



 

Das ist schwer. Echt schwer. Beide Verlage haben wirklich richtig tolle Versionen mit dem Fotomodel gezaubert und ich kann mich nicht entscheiden welche ich schöner finde.
Aber hey, ist euch mal aufgefallen wie viele Cover-Twins wir alleine bei impress haben? Sag ich ja: die hauen so viele Bücher raus, da wird die Auswahl irgendwann klein, haha.



 

Seductio von Regina Meissner hat dieses Mädchen sogar 4x - jeweils auf Teil 1-3 und dann noch auf dem Sammelband den ihr rechts seht. Teil 3 von "Kuss der Lüge", der hier in Deutschland übrigens gesplittet wird, sodass wir einen Teil 3 und 4 bekommen. sodass es dieses deutsche Cover von Teil 3 nicht in anderen Sprachen gibt, gefällt mir hier aber noch einen Tacken besser. Einfach die Haare und der Hintergrund - irgendwie so schön!



 

dtv hat das Cover schon gewechselt, allerdings habe ich das alte Cover rausgesucht um es für euch zu vergleichen. Obwohl das wirklich nicht sofort auffällt und mir wahrscheinlich so an sich nie auffallen würde ist das Mädchen das gleiche. 



 

Ich finde es wirklich immer super zu sehen was an den Covern geändert wurde! Andere Farben und Ausschnitt und Zack - Neues Cover.



 

Hier finde ich das ja wirklich sehr witzig, dass das gleiche Cover für zwei unterschiedliche Bücher genutzt wird. Klingt erst verwirrend, ist es aber nicht.
Man möge ja denken: okay, Originalcover und deutsches Cover bleiben gleich. Würde Sinn machen. Aber nö. "Die Stadt der verschwundenen Kinder" sieht im Originalen ganz anders aus und "Glimmerglass" ist die Originalvorlage für unser "Rosendorn" aus dem Pan-Verlag. Haben die einfach das genau gleiche Cover für zwei verschiedene Bücher benutzt, ich glaube es hackt :D




Gleicher Fall wie schon oben: direkt viermal das gleiche Model und überall steht es in der Mitte im Vordergrund - nur Shadow Guard ist da etwas anders und hat noch Hintergrundelemente. Mir wäre das nie aufgefallen! An dem Model wurde schon sehr viel geändert und so an sich hätte ich wohl nie gedacht: Das kenne ich irgendwo her. Der Vergleich ist natürlich krass, aber ich finde das ist schon ganz okay so, da auch viel geändert wurde.



Das war eine kleine Ansammlung an Covern die die gleichen Personen nutzen. Ja, kleine Auswahl - es gibt noch so unendlich viele mehr! Kaum zu glauben eigentlich, da es im Netz vor Stockfotos nur so wimmelt und die Auswahl eigentlich groß genug sein sollte.

Welche Cover Twins kennt ihr noch? Welche Cover kennt ihr die sich ähnlich sehen, obwohl sie nicht das gleiche Motiv nutzen? Und sind euch in all der Zeit die Cover Twins oben überhaupt aufgefallen?

Ich hoffe euch hat der Post gefallen ♥ Ich finde sowas ja immer furchtbar interessant.

Kommentare:

  1. Ich habe auch vor einer Weile angefangen, solche Cover zu "sammeln", einfach weil ich es witzig fand, wie häufig man auf die gleichen Motive trifft. Ich gucke mal zuhause nach und geb dir dann noch ein paar mehr Titel :-)
    Das mit dem identischen Cover, aber unterschiedlichen Büchern ist ja echt total verwirrend!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich glaube so eine Liste beginne ich nun auch. Mit der Zeit kommen da so viele zu, die Liste ist echt lang!

      Löschen
  2. Hey,
    einige der Cover Twins sind mir bewusst noch gar nicht so aufgefallen, vor allem bei "Breathe" & "Light & Darkness". :D
    Ich finde es schon witzig und interessant, wenn ich Cover Twins entdecke, aber gleichzeitig auch ein bisschen schade (wegen der Individualität des Covers und so :D).
    Zwei Cover Twins, die ich noch kenne sind:
    - "Forever in Love - Das Beste bist du" von Cora Carmack und "The Deal - Reine Verhandlungssache" von Elle Kennedy > die gleichen Models, nur aus einer anderen Perspektive :D
    - und dann noch einmal direkt das gleiche Motiv bei "Kissing more" von Katrin Bongard und "Under the Lights - Gunner & Willa" von Abbi Glines :D
    Lg Callie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, krass oder? :D Eigentlich ist es sooo offensichtlich!
      Dnke für deine Vorschläge, es kommt bestimmt nochmal ein Cover-Twin-Post, hihi.

      Löschen
  3. Ähnliche Cover, das Thema habe ich erst im April in einem Blogpost als "Buchcover-Déjà-vus" aufgegriffen, ich habe da allerdings eher ähnliche Motive gesucht - schon unglaublich aber, wie auch dieselben Gesichter auftauchen können! Dein Post ist auf jeden Fall sehr gelungen :) Sehr viele dieser Bücher hier kenne ich sogar vom Sehen, aber mir ist nie zuvor richtig aufgefallen, dass manchmal identische Personen drauf sind o_O

    Aber, ehrlich gesagt, finde ich persönlich es schon ein bisschen unkreativ bzw. unoriginell wenn ein und dasselbe Motiv immer wieder (halt verändert) auftaucht.

    LG Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist echt witzig, oder? Ich weiß nicht ob mir sowas auffallen würde!
      Naja, klar ist es unoriginell, allerings sind es halt Stockfotos und nicht jeder Coverdesigner kann alle Cover kennen. Was will man machen ^^

      Löschen
  4. Heyy Ines :)
    Ein wirklich interessanter Post - besonders hat mich überrascht, wie viele der Cover ich kannte, ohne bemerkt zu haben, dass die gleichen Bilder verwendet wurden!
    Ein wirklich schöner Post!


    Herzallerliebst,
    Sarah :)


    www.sarah-liest.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Cooler Beitrag!
    Danke fürs Zusammenstellen :)
    Das lustige daran ist für mich persönlich, dass ich das rechte Cover viel passender zu Schmetterlingsblau finde, als das von Schmetterlingsblau selbst :-D
    Das linke Cover lässt (fälschlicherweise) auf eine sommerliche romantische Story schließen, das rechte von dem anderen Buch auf irgendetwas düsteres, was viel besser passen würde.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Problem und Danke ♥
      Ich weiß was du meinst :D Aber oft kennen Covermacher das Buch ja gar nicht für das sie ein Cover erstellen sollen. Und wenn mir jemand gesagt hätte das ich ein Cover gestalten soll das Schmetterlingsblau heißen soll und sonst keine Angaben... hätte ich es GENAU SO gestaltet wie es links gstaltet wurde, haha. Ist halt immer am Besten wenn ein Covermacher das Buch vorher gelesen hat :)

      Löschen
    2. Ja, das macht vermutlich Sinn :-D
      Zumal das Cover viele abschreckt weil sie annehmen, dass es eine romantische kitschige Story ist. Schade eigentlich.

      Löschen
  6. Ein wirklich toller Post. Ich mag Coverzwillinge sehr gerne. Bei einigen sieht man sofort, dass es das gleiche Bild ist, bein anderen muss man schon sehr genau hinschauen. Immer wieder erstaunlich, wie man ein und dasselbe Bild völlig verschieden aussehen lassen kann :)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Krass oder? Das ein Bild, das eigentlich genau dasselbe ist, so verändert werden kann, das es plötzlich ganz anders aussieht. Immer wieder wahnsinn :o ♥

      Löschen
  7. Wow, so etwas ist mir tatsächlich noch nie aufgefallen! Aber es ist echt eine witzige Idee, solche Cover mal nebeneinanderzustellen, teilweise sind die Ähnlichkeiten echt krass!
    Ich werde jetzt auch mal Ausschau halten! :)

    Liebe Grüße,
    Isabell
    http://isabellsbuecherwelt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du findest bestimmt selbst auch noch welche. Ist halt immer wie eine kleine Erleuchtung wenn man sowas erkennt bzw einem sowas von selbst auffällt und man sich denkt: WTF wie konnte mir das nie auffallen?!
      Schon witzig :)

      Löschen